Das Ende der Stille

Kirsten Keppler ist ein echtes Multitalent: Sie ist Zahnärztin, malt und macht Musik. Dass Sie heute Ihr Leben wieder in vollen Zügen genießen kann, verdankt Sie unter anderem auch Ihren beiden Cochlea-Implantaten von MED-EL. Sie betont, wie wichtig eine umfassende Aufklärung rund um das Thema Hörimplantate ist, damit Ängste und Vorbehalte gar nicht erst aufkommen, wenn Hörgeräte aufgrund des Schweregrades der Hörbehinderung eines Tages nicht mehr helfen. „Heute weiß ich“, gibt Kirsten Keppler zu, „ich hätte mich schon viel früher operieren lassen sollen. Ich habe Milliarden von Höreindrücken verpasst.“

Die ganze Hör-Geschichte von Kirsten Keppler wurde gerade ganz aktuell im deutschen Frauenmagazin “DONNA“ veröffentlicht.

„Musik kennt keine Grenzen – nur hören sollte man können“, sagt Kirsten Keppler, die nicht nur selbst Musik macht (Klavier und Akkordeon), sondern sich auch aktiv in vielen verschiedenen Projekten für die deutsch-französische Freundschaft engagiert.

Lesen Sie hier den Donna Artikel