Cochlea-Implantat – was passiert im MRT

Jeder von uns muss damit rechnen, einmal in seinem Leben eine MRT-Untersuchung zu benötigen. Eigentlich ist es keine Frage, ob Sie eine Untersuchung benötigen, sondern wann. Statistisch gesehen, wird jeder in seinem Leben mindestens eine solche Diagnostig bekommen.

MRT Untersuchungen werden heute meist bei 1,5 Tesla gemacht, aber 3 Tesla werden wohl in naher Zukunft der neue Standard sein. Leider gehen nahezu alle MRT-Alternativen mit einer Strahlenbelastung einher.

Unser SYNCHRONY Cochleaimplantat verfügt daher über einen einzigartigen Magneten, der sich im Magnetfeld selbst ausrichten kann. Dadurch bietet SYNCHRONY das höchste Maß an MRT-Sicherheit von allen derzeit am Markt erhältlichen Cochleaimplantaten.

Außerdem ist SYNCHRONY das einzige Cochleaimplantat, bei dem der Magnet für ein 3,0-Tesla MRT vorher nicht chirurgisch entfernt werden muss.* Kein anderes CI, das derzeit am Markt erhältlich ist, kann diese MRT-Sicherheit bieten. Mit SYNCHRONY sind Sie für jede Lebenslage bestens gerüstet!

*SYNCHRONY CI-Nutzer können sich problemlos einer MRT-Untersuchung mit 0,2, 1,0, 1,5 und 3,0 Tesla unterziehen, sofern die Voraussetzungen gemäß der Bedienungsanleitung eingehalten werden.

Aber sehen Sie im Video selbst.